Frühförderung

Frühförderung ist ein Angebot der Beratungsstelle des SBBZ mit Schwerpunkt Sprache und wird von Sonderschullehrerinnen der Schule durchgeführt.

Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Kinder ab ca. 2,5 Jahren bis zur Einschulung mit besonderen Schwierigkeiten in der Sprachentwicklung. Die Kinder werden in einer Kleingruppe (ca. 2-6 Kinder je nach Alter) individuell und intensiv gefördert. Da die sprachtherapeutische Einzelförderung flächendeckend von LogopädInnen vor Ort abgedeckt wird, bieten wir keine (häusliche) Einzelförderung an. 

NICHT zuständig sind wir für Kinder, die Schwierigkeiten beim Erlernen der deutschen Sprache haben, ihre Muttersprache aber altersgemäß beherrschen.

Förderangebot

Eine ganzheitliche Förderung ist die Grundlage unseres Konzeptes. Besonders wichtig ist uns die Entwicklung bzw. Erhaltung von Sprechfreude sowie die Ausweitung kommunikativer Kompetenzen. In die therapeutische Arbeit fließen Elemente der Wahrnehmungsförderung, Rhythmik, Psychomotorik, sowie der myofunktionellen und handlungsorientierten Therapie ein.

In regelmäßigen Gesprächen tauschen wir uns mit den Eltern sowie anderen Fachkräften wie z.B. LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, ErzieherInnen, Integrationshilfen usw. über den Entwicklungsverlauf und die Förderziele aus und beraten auch hinsichtlich möglicher Zukunftsperspektiven.

Organisation

Die Frühförderung ist ein kostenloses Angebot und findet meist in den Räumen der Astrid-Lindgren-Schule statt, wir haben aber auch Kooperationen mit und an anderen Frühberatungsstellen. Die Frühfördergruppen verstehen sich als Zusatzangebot im zeitlichen Rahmen von maximal zwei Schulstunden pro Woche für Kinder, die den Regelkindergarten besuchen.

Anmeldung und Aufnahme

Die Anmeldung zur Frühförderung erfolgt über die Eltern telefonisch bei der Schule. 

Es wird ein Kennenlerntermin mit einer Mitarbeiterin der Beratungsstelle vereinbart, die über die Aufnahme entscheidet. In der Regel werden die Frühfördergruppen am Anfang des Schuljahres eingeteilt und bleiben während des ganzen Schuljahres bestehen. Eine Aufnahme zu anderen Zeitpunkten ist aus Kapazitätsgründen leider nicht immer möglich, häufig stehen aber Restplätze zur Verfügung. Eine Anfrage lohnt sich also auch während des laufenden Schuljahres!

Frühberatung

Für Eltern von noch nicht schulpflichtigen Kindern, die besorgt über die Sprachentwicklung ihres Kindes sind, bieten wir auch einzelne Beratungstermine an. Wir können die Sprachentwicklung des Kindes einschätzen und hinsichtlich der Fördermöglichkeiten beraten. Auch hier erfolgt die Anfrage über die Schule.

Frühfördergruppen Schuljahr 2022/23

Eltern-Kind-Sprachfördergruppe für Kinder im Alter von 2,5-3,5 Jahren

in Kooperation mit der Sonderpädagogischen Frühberatungsstelle der Gustav-Werner-Schule Ulm 

Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die noch nicht/kaum sprechen und ihre Bezugsperson(en).

Schwerpunkte unserer Arbeit:

spielerische, ganzheitliche Anbahnung von Sprache, Anregung der Bezugsperson zu sprachfördernden Verhaltensweisen

Sprach- und Bewegungsangebot in der Gruppe für Kinder von 3-4 Jahren in Kooperation mit der Sonderpädagogischen Frühberatungsstelle der Bodelschwingh-Schule

Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die sowohl Schwierigkeiten mit der Motorik als auch der Sprache haben. In der Kleingruppe können die Kinder ihre sprachlichen und motorischen Fähigkeiten erproben und erweitern. 

Schwerpunkte unserer Arbeit: spielerische, ganzheitliche Anbahnung von Sprache, feinmotorische Aufgaben am Tisch und Förderung der Beweglichkeit durch Bewegungsangebote- und aufgaben in der Turnhalle 

Frühfördergruppe auf der Jugendfarm

Wir freuen uns, dass es auch weiterhin eine Kooperation der Frühförderung mit der Jugendfarm am Kuhberg gibt. Dieses Angebot richtet sich an 3,5-4,5 jährige Kinder, die in ihrer Sprachentwicklung auffällig sind und gerne draußen in der Natur sind. Das Gelände der Jugendfarm mit den vielen Tieren und dem weitläufigen Gelände bietet vielfältige Erlebnismöglichkeiten und Sprechanlässe. 

Schwerpunkte unserer Arbeit:

Förderung der Sprachentwicklung, besonders der kommunikativen Fähigkeiten, durch spielerische, ganzheitliche Angebote 

Frühfördergruppen für Kinder im Alter von 4 – 5 Jahren 

Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die in ihrer Sprachentwicklung auffällig sind und dadurch möglicherweise Schwierigkeiten haben, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten. In der Kleingruppe ergeben sich beim gemeinsamen Tun zahlreiche Situationen, in denen die Kinder ihre kommunikativen Fähigkeiten erproben und erweitern können.

Schwerpunkte unserer Arbeit:

Förderung der Sprachentwicklung, besonders der kommunikativen Fähigkeiten, durch spielerische, ganzheitliche Angebote

Frühfördergruppen für Vorschulkinder im Alter von 5-7 Jahren

Dieses Angebot richtet sich an Kinder, die im nächsten Schuljahr schulpflichtig werden und in ihrer Sprachentwicklung so auffällig sind, dass sie im Hinblick auf die Einschulung zusätzlicher Sprachförderung bedürfen.

Schwerpunkte unserer Arbeit: 

spielerische, ganzheitliche Erweiterung von sprachlichen Fähigkeiten; Hörwahrnehmung; Förderung von Vorläuferfähigkeiten zum Schriftspracherwerb; „fit“ für die Schule werden…